Ausstellung / Kunst
 

Begegnungen
von Angesicht zu Angesicht
- mit Menschen aus verschiedenen Kulturen -
Fotos von Gesine Unverzagt
seit 06.11.2007

Gesine Unverzagt, geb. Petter, verbrachte ihre Kindheit in Schweden. Nach ihrer Ausbildung an der Hamburger Fotoschule arbeitete sie zwei Jahre lang in Paris als Assistentin des Mode- und People-Fotografen Frank Horvat. Anschließend machte sie sich als freie Fotografin selbständig. Neben der Modefotografie legte sie ihren Schwerpunkt auf Porträts von Musikern der internationalen Popszene von Abba bis Led Zeppelin, mit Veröffentlichungen u.a. im STERN und in Andy Warhols INTERVIEW. Die Leidenschaft für das Reisen und ihr ausgeprägtes Interesse an fremden Kulturen und Menschen führten dazu, dass sie vor etwa fünfzehn Jahren begann, diese Themen in ihren Fokus zu rücken und auch journalistisch tätig zu sein. Heute reist sie um die Welt und macht Reisereportagen in Wort und Bild für verschiedene Zeitungen und Magazine.
 
Weitere Informationen finden Sie im Internet:
www.gesine-unverzagt.de  


Unsere bisherigen Ausstellungen finden Sie im Archiv.
 
 



Im Reich der Stille
Begegnungen in den Wüsten der Welt
Fotos von Achill Moser
10.05.2006 bis 05.11.2007

"Zu Fuß, in einer Geschwindigkeit, in der die Seele Schritt hält..." - nach diesem Motto bereiste der Hamburger Fotojournalist und Buchautor Achill Moser auf über 30 Expeditionen 25 Wüsten der Erde. Wie ein Nomade folgte er vergessenen Karawanenwegen, uralten Pilgerpfaden und historischen Entdeckerrouten, die ihn in das "Reich der Stille" führten - zu geheimnisvollen Höhlentempeln, versunkenen Städten, uralten Felsmalereien und heiligen Kultstätten.

Themen der Fotoausstellung:
  • Wüste Sinai | Ägypten
  • Wüste Gobi | China
  • Sahara | Algerien
  • Wüste Negev | Israel
  • Wüste Kaisut | Kenia
Achill Moser, Jahrgang 1954, arbeitet seit 1979 als freier Fotograf, Journalist und Buchautor. Seine Reisereportagen erschienen in GEO, STERN und vielen renommierten Zeitschriften des Auslands. Zudem veröffentlichte er 23 Bücher über seine Reisen.
 
Weitere Informationen finden Sie im Internet: www.achillmoser.de
 
 
 
 

"Lichtblicke" von Thomas Timm
20.04.2005 bis 09.05.2006

"Lichtblicke" präsentiert Fotos aus Vietnam, aber vor allem aus dem Naturschutzgebiet Cabo de Gata in Andalusien, Spanien.
 
Cabo de Gata ist auch die 2. Heimat von Thomas Timm und Birgit Albers-Timm.
 
Der Name Andalusien leitet sich aus dem arabischen "Anda-Luz" ab und bedeutet: "das bewegte Licht". Diese "Lichtblicke" versucht Thomas Timm in seinen Bildern einzufangen.
 
Thomas Timm wurde 1951 in Hamburg geboren.
 
Er studierte Soziologie, Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft in Hamburg und ist seit 1976 als Medienunternehmer tätig, in den ersten Jahren auch als Pressefotograph.
 
Thomas Timm fotografiert mit der Leica M6.
 
 
 
 
Zur Praxiseröffnung stellten wir bis zum 15.04.2005 aus:
ALL - EINS - SEIN
Bilder von CHRISTOPH SPEICH

 
Seine Bilder sind ein Kräftespiel von Farben und Formen, von Licht und Schatten.
 
Sie sprechen von der Natur und der symbolischen Bedeutung der Elemente, die ständig aufeinander wirken. In der klaren Reduziertheit finden die dynamischen Spannungsfelder, in denen wir uns ein Leben lang bewegen, ihren bildhaften, verdichteten Ausdruck.
 
geb. 18. April 1954 in Glarus, Schweiz. Seit 1978 lebt er in Wien. Einzelausstellungen in Zürich, Wien, Berlin, New York, Tokio. Zahlreiche, mit Preisen ausgezeichnete Bühnenbildkreationen, insbesondere für das Wiener Schauspielhaus.